Freitag, 29. Januar 2016

healthy friday with green smoothie and flowers [+ recipe]


immer wieder freitags..... gibt es wundervolle blümchen und einen leckeren und gesunden green smoothie. ich weiß, er sieht nicht grün aus, dennoch fällt dieser smoothie in diese kategorie.
 
 
pinke tulpen und rosa hyazinthen dürfen es sich heute in meinen lieblingsvasen [in den trendfarben 2016, von pantone gekürt] gemütlich machen. da sehr widerspenstig und nicht zu zähmen, habe ich sie locker in die vasen gestellt.
 

 
zutaten green power smoothie:
1 orange
eine hand voll spinat
2 blätter grünkohl, stengel entfernen
1/2 apfel
2 tl gerstengraspulver
1 rote beete
 
alles in den mixer geben und gut pürieren. in ein schönes glas füllen und genießen.
 
 
rote beete ist übrigens eine prämiere. denn diese rote rübe habe ich als kind zum letzten mal gegessen. und das bestimmt nicht freiwillig. meine mum hat gemeint das ist gesund, das wird getrunken. ja getrunken, nicht gegesssen.
 


 
meine mum hat ohne es zu wissen bereits damals green smoothies zubereitet. der saft bestand aus roter beete, sellerie, orangen und karotten. ich habe es runtergewürgt und danach gefühlte 100 stunden diesen geschmack im mund, urg. und heute trinke ich es freiwillig. kaum zu glauben. gut, dass meine mum das nicht liest....
 
 
und ihr so? konnte ich euch von diesem gesunden smoothie überzeugen?
 
 
 
verlinkt bei floral friday, holunderblütchen, rums, freutag

Dienstag, 26. Januar 2016

südtiroler aromatisiertes und zuckerfreies apfelmus [+ recipe] oder die einfachen dinge machen das leben besonders


wisst ihr was ich unglaublich liebe und jeden tag essen könnte [und ich meine echt JEDEN tag und das ohne jemals genug davon zu haben]? klar, verrät ja bereits der posttitel: apfelmus. aber kein gekauftes [mit zuckerzusatz und anderen ungesunden zutaten] sondern leckeres, selbstgemachtes. mmmmhhh.


apfelmus bedeutet ein stück kindheit und ein stück heimat für mich. ich weiß nicht warum, aber apfelmus erinnert mich immer an meine oma. nicht dass ihr jetzt meint, die hätte nur apfelmus gemacht, nein, nein, sie konnte noch so einiges unglaublich leckeres kochen und backen.

südtirol ist bekannt als apfelpardies und ich habe das glück hier leben zu dürfen, umgeben von Apfelbäumen [und nicht nur]. außerdem habe ich einen sehr netten nachbar, der mich im herbst immer mit äpfeln versorgt. die werden dann verarbeitet, zu mus, kompott, kuchen, chutney und saft.
 
 
 

all jene die jetzt denken, dass apfelmus langweilig und fad schmeckt, kann ich beruhigen. durch die zugabe von orangen, bourbon vanille und zimt wird das mus zum echten geschmackserlebnis. wichtig: die äpfel sollen sehr reif sein. ich habe den süßaromatischen golden delicious verwendet.
 
  
südtiroler aromatisiertes und zuckerfreies apfelmus:
1 kg sehr reife golden delicious
saft und abgeriebene schale von 2 orangen
ein stück zimt
1/2 tl gemahlene bourbon vanille [z.b. von rapunzel]

procedere:
äpfel waschen, schälen, vom kerngehäuse befreien und in stücke schneiden
orangensaft und schalenabrieb, zimt und vanille in einen topf geben und kurz aufkochen lassen
äpfel dazugeben und weichkochen
alles mit dem zauberstab fein passieren
noch heiß in saubere gläser füllen und luftdicht verschließen
 

wir haben ein paar der gläser verschenkt, da es hier mehrere apfelmusliebhaber gibt. und die freuen sich unglaublich über ein paar der gläser. es heißt wohl nicht umsonst: es sind die einfachen dinge die das leben besonders machen. na dann!

und ihr so? auch apfelmus fans?

 

Freitag, 22. Januar 2016

healthy friday and flowers [+ recipe]

immer wieder freitags..... habe ich wunderschöne blümchen für euch und einen gesunden grünen smoothie.
 
 
die blümchen von HIER sind aufgeblüht. ich habe sie von wurzel und erde befreit. jetzt dürfen sie es sich in ihrem kleinen schwimmteich gut gehen lassen und uns mit ihren schönheit und dem betörenden duft erfreuen.
 
 
ein leckeres rezept, zumindest für diejenigen unter euch die auf grüne smoothies stehen, habe ich heute auch für euch. über meine neuentdeckte liebe für grüne smoothies habe ich euch HIER erzählt.
 
 
zutaten green energy smoothie:
1 orange
eine hand voll spinat
2 blätter grünkohl, stengel entfernen
2 tl gerstengraspulver
1/2 apfel
 
alles in den mixer geben und gut pürieren. in ein schönes glas füllen und genießen.
 
 
heute habe ich zum ersten mal grünkohl verwendet. dieses gemüse hat einen intensiveren geschmack als andere blattgemüse, wie z.b. spinat. deshalb habe ich nur 2 blätter verwendet, um mich an den geschmack zu gewöhnen. nach und nach kann man mehr grünkohl hinzufügen.
 
grünkohl ist ein unglaublich gesundes gemüse: mit seinen antioxidativ wirkenden vitaminen [C, K], mineralstoffen, balaststoffen, aminosäuren und sekundären planzenstoffen ist er eine ausgewogene und gesundheitsfördernde alternative zu tierischem eiweiß. es besitzt entzündungshemmende eigenschaften und stärkt die immunabwehr.
noch ein plus: das gemüse ist das ganze jahr über verfügbar.
 
 
bin gespannt zu hören ob ich euch von meinem grünen smoothie überzeugen konnte.
 
 
verlinkt bei floral friday, holunderblütchen, rums, freutag
 

Montag, 18. Januar 2016

fluffiger schokoladenkuchen mit bananenmus oder heute rumfort


dieses wochenende gab es wieder etwas sehr leckeres: einen unglaublich fluffigen schokoladenkuchen mit bananenmus und flüssiger schokolade, ich sag nur mmmmhhhh. da hat jeanny echt nicht zuviel versprochen. ich kann mich nicht erinnern jemals einen so saftigen kuchen gegessen zu haben. die konsistenz kommt einem soufflé gleich.

 
schwierigkeitsgrad: sehr leicht herzustellen, auch für anfänger geeignet
backen mit kindern: sehr gut zum backen mit kindern geeignet
rezept: jeanny von zucker, zimt und liebe, HIER


 
wisst ihr was rumfort ist? ne? das heißt nichts anderes als: liegt rum und muss fort. und rumfort ist immer lecker, immer! das sagt zumindest conny von seelenschmeichlerei und die muss es ja wissen, denn sie hat rumfort erfunden. rumfort für diesen kuchen waren übrigens überreife bananen. bei uns gibt es immer mal wieder sehr reife bananen, die nicht mehr gerne gegessen werden. perfektes rumfort.



und unsere schokoholics im haus kommen auch auf ihre kosten: die geräusche beim essen, wie mmmhhhh, ohhhhh, leeeeeeecker, waren ein eindeutiger hinweis, dass der kuchen sehr gut geschmeckt hat.


ich wünsche euch ganz viel spaß beim nachbacken und freue mich zu hören wie euch der kuchen geschmeckt hat. 

 

Freitag, 15. Januar 2016

january is sale time and today is flowerday

 
ich liebe den januar total. die geschäfte sind voll mit sale-schildern und beim anblick dieser schilder schlägt mein schnäppchenherz sofort höher. das bedeutet aber nicht, dass ich alles was im sale ist, wahllos kaufe. ich mache mir schon meine gedanken.
 
meine tipps für die erfolgreiche schnäppchentour:
 
überlegt gut, ob ihr das teil wirklich braucht. lasst euch nicht von den sale schildern blenden und beeinflussen. ihr MÜSST nicht kaufen, nur weil es grad reduziert ist

bereitet euch auf den schnäppchentrip vor:
- räumt vorab euren kleiderschrank auf, bzw. mistet aus, so verschafft ihr euch einen überblick und ihr könnt schon mal überlegen, welche teile ihr braucht
- erstellt zu beginn der saison eine wunschliste, wo ihr alle teile auflistet, die ihr gerne hättet, die aber zu teuer sind [so bin ich zur laterne und zum cashmere kissen gekommen. dazu später mehr]

fragt euch, mit welchen anderen teilen, die ihr bereits zu hause habt, ihr das kleidungsstück kombinieren könnt
 
achtet darauf, dass das wunschteil gut sitzt, nicht zu klein oder zu groß ist und ob es euch steht, ihr euch wohl fühlt. denn ist die lieblingsbluse zu klein, hilft auch ein rabatt von 70% nichts, denn ihr werdet sie nie tragen
 
wählt teile, die ihr nächste saison, am besten noch länger, auch noch tragen könnt. ideal hierfür: klassische schnitte und erdtöne

entscheidet euch für hochwertige materialien, wie z.b. cashmere und achtet darauf, dass die sachen einwandfrei und gut verarbeitet sind

gerne wähle ich auch auffallende teile, statement stücke, wie eine auffällige kette, ein glitzeroberteil, eine hose in einer knallfarbe, denn diese sachen gönne ich mir eher nicht zum regulären preis, da ich nicht so viel geld für teile ausgeben möchte, die ich selten trage.


in diese traumhafe laterne von bloomingville habe ich mich bereits vor monaten verliebt. als ich den preis von knapp 200 € gesehen habe, war klar, dass das teil im laden bleiben würde. also habe ich es auf meine wunschliste geschrieben und jetzt zum schnäppchenpreis von 90 € erstanden [strahl vor freude und glück]. die laterne punktet durch ihr reduziertes design und macht durch ihrer größe von knapp einem m echt was her. der boden und der griff aus olivenholz sind das highlight. sieht nicht nur mit kerzen, sondern auch mit blümchen sehr gut aus.
 

ähnlich erging es mir mit meinem neuen cashmere kissen. der preis war der selbe wie bei der laterne und der sale preis auch [kreisch vor glück]. das kissen schaut recht unscheinbar aus, ich weiß. dennoch ist es ein multitalent:  das reduzierte design und die graue farbe macht es zu einem zeitlosen und uneingeschränkt kombinierbaren  accessoires. es ist so unglaublich kuschelig und kratzt natürlich 0. ich liiiiebe es total.


dieses set war zwar nicht im sale, zeigen möchte ich es euch heute trotzdem. ich habe bereits mehrere teile von jasmin, sie ist die shopbetreiberin von amjas.net. sie verstrickt hochwertigste wolle, die total weich ist und nicht kratzt. ich muss gestehen, den schal trage ich sogar zuhause, bis ich zu bett gehe.... es fühlt sich so gut an, dass ich ihn am liebsten nicht mehr ausziehen möchte. letzteres gilt übrigens auch für die mütze [die trage ich natürlich nicht zuhause, lach], die unglaublich warm hält.


und was wäre ein flowerday ohne blümchen? undenkbar, ist eh klar. die ersten tulpen durften einziehen. der bund mit den noch fast vollständig geschlossenen schönheiten, hat mich gleich verzaubert, deshalb durfte er in den schönen grauen krug, ganz pur, ohne schnick schnack, weil überflüssig.


und wie sieht es bei euch aus? seid ihr auch so sale begeistert oder gar nicht? und wer von euch hat heute frische blümchen im haus? ich schau mich mal bei helga um.





die blümchen schicke ich zu holunderblütchen und floral friday, außerdem verlinke ich bei moni und freutag

Dienstag, 12. Januar 2016

green smoothie mit gerstengraspulver*



jetzt ist der trend, der wieder mal aus den USA kommt [die erfinderin ist victoria boutenko], also auch im hause p. angekommen. wir haben zum ersten mal einen green smoothie hergestellt und getrunken. der mix aus obst und gemüse [im verhältnis 40 zu 60] soll ja sehr gesund sein, wobei es doch irgendwie komisch und auf jeden fall gewöhnungsbedürtig klingt. herzustellen ist das getränk mega einfach und schnell: eine handvoll gemüse und obst in den mixer geben, knöpfchen drücken, auf höchster stufe mixen, ins glas füllen und genießen.

aber kann das auch schmecken und ist es wirklich so gesund wie alle sagen?


positive eigenschaften:
die aufnahme des planzengrüns chlorophyll soll entzündungen vorbeugen und den körper entgiften, die sekundären planzenstoffe als antioxidantien wirken. das getränk enthält noch alle hitzeempflindlichen vitamine, enzyme und sekundären pflanzenstoffe, da das gemüse roh verarbeitet wird. auf jeden fall ist es eine gute möglichkeit die geforderte nährstoffmenge an gemüse und obst in den tag zu integrieren. ein weiteres plus: viele nährstoffe, wenig kalorien.
 
und nun zum geschmack:
die "abgeschwächte" variante mit mehr obst schmeckt sehr lecker. die variante mit einem hohen gemüseanteil ist doch sehr gewöhnungsbedürftig. für mich persönlich konnte ich außerdem feststellen, dass ich mich fitter fühle und mehr engerie habe, was auch am gerstengraspulver, siehe unten, liegen kann.
 
tipp:
kombiniert nicht zu viele zutaten
abwechslung: stellt jeden tag einen anderen smoothie her
 

green power smoothie:
eine hand voll babyspinat
1/2 mango
saft von 2 mandarinen
1 karotte oder 1 kleine banane
3 tl gerstengras pulver


was ich noch für uns entdeckt habe, ist gerstengraspulver. zum ersten mal darüber gelesen habe ich bei der lieben veronika. sie schreibt mit so viel leidenschaft und überzeugung über gesunde ernährung, dass man fast nicht "drum rum kommt", das eine und andere zu probieren.

der geschmack erinnert mich an grünen tee. wer die pulverform nicht mag, kann das superfood auch in kapselform zu sich nehmen.
 
veronika schreibt, dass das grüne pulver 11 mal mehr calzium und 30 mal mehr B-vitamine als milch, 5 mal mehr eisen als brokkoli und einen hohen anteil an zink [sehr interessant für vegetarier], enthält.
weiters sollen vitamine, mineralstoffe, antioxidantien und enzyme in überdurchschnittlicher menge enthalten sein, kaum vergleichbar mit anderen lebensmitteln.
gerstengras ist besonders basisch, daher wirksam gegen magenbeschwerden, übersäuerung, sodbrennen. es soll sogar das krebsrisiko minimieren, den cholesterinspiegel senken, das immunsystem stärken, haut und haare verbessern, die konzentration fördern und den schlaf verbessern. den gesamten beitrag von veronika findet ihr HIER.
 
 

 
 
bezugsquellen:
glas: miss étoile
papiertrinkhalm: spiegelburg
gerstengraspulver: jomu*
 
*kooperationspartner
  

Freitag, 8. Januar 2016

draußen schnee, drinnen frühlingsblüher und best cookies

 
so sehr herbeigesehnt und jetzt endlich da: schnee. sofort haben wir uns auf den weg hierher gemacht, am späten nachmittag, im licht der dämmerung sind wir rund um unsere berghütte spaziert, voller freude, dankbarkeit und zufriedenheit im herzen, haben wir die weiße pracht genossen. kennt ihr dieses glücksgefühl welches sich beim stapfen durch den frischen schnee einstellt? beim sitzen am wärmenden kamin, mit einer tasse heißen kakao [mit viel sahne] in der hand und den blick auf den schneebedeckten berg gerichtet? ich liebe diese momente und fühle mich unglaublich privilegiert, dass ich all das mit meiner familie genießen kann.
 
 
drinnen ist die weihnachtsdeko verstaut und die ersten frühlingsboten dürfen einziehen. passt ihrgendwie nicht? egal. mir war einfach danach.  

 
auch das bild wurde entweihnachtisiert und sieht jetzt so aus.

  
außen crunchy, innen weich. unglaublich lecker, kinderleicht und schnell gemacht. die haferflockenkekse von HIER, diesmal ohne schokolade. "wo sind denn die schokostücke??" verdutzt guck, kommentar unserer kleinen schokoholic. 




ihr könnt das rezept nach belieben variieren: ihr könnt die mandeln, oder einen teil davon, durch gesunde kakaonibs, rosinen, cranberries ersetzen.

 
 
 
 
 
verlinkt bei holunderblütchen, creadienstag und freutag
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren