Sonntag, 28. Februar 2016

... neuigkeiten im kinderzimmer: schreibtischstuhl und lampe sind eingezogen


das neue kinderzimmer von madame zuckersüß hatte ich euch bereits HIER gezeigt. das zimmer ist auch großteils fertig. ok, es fehlen hier und da noch ein paar kleinigkeiten, aber ansonsten, alles gut.


ich bin total zufrieden mit dem ergebnis und madame zuckersüß auch.  wobei letzteres das wichtigste ist. was definitiv noch fehlte war ein schreibtischstuhl. wir haben echt total lange gesucht, preise und formen und was weiß ich alles verglichen. bis zum schluss haben wir uns für diesen stuhl entschieden. er ist von der selben firma wie der begehbare kleiderschrank. der stuhl ist ergonomisch geschnitten und kinderleicht höhenverstellbar. eyechatcher: der lila punkt. das ist die gleiche farbe wie die tür des kleiderschrankes.
 

und eine neue lampe gibt es auch. das war eigentlich so nicht geplant. die lampe hat uns christoph geschickt. beim auspacken des paketes meinte madame zuckersüß: "boa, mama, ist die schön. bitte sag, dass die für mich ist." "äähh, eigentlich hab ich das noch nicht entschieden und du hast ja deine schöne hutlampe". "aber die ist gold und wunderschön".


ich finde, dass die lampe wirklich gut in das zimmer passt. deshalb durfte sie die lampe behalten.


das süße kissen auf dem stuhl gehört nicht ins kinderzimmer. es ist teil einer großen überraschung die ich für euch habe. mehr wird noch nicht verraten. ihr werdet es in ein paar tagen erfahren. bleibt gespannt!


 
und jetzt bin ich auch schon wieder weg. ich wünsche euch einen entspanntes [rest]sonntag. hier ist heute alles grau in grau und es regnet. egal. wir machen es uns einfach drinnen gemütlich.



 
bezugsquellen:
schreibtischstuhl: nidi
lampe: penworks*
 
*kooperationspartner
 

Dienstag, 23. Februar 2016

sugo [fleischragú] : schnell, gesund und kalorienreduziert [+ REZEPT]


heute habe ich einen leckeren sugo für euch. wahrscheinlich besser bekannt unter den namen ragú oder fleischsauce oder sauce bologneser art. bei uns heißt das einfach sugo.


so eine sauce kann schnell zur kalorienbombe werden, wenn man nicht darauf achtet, welches faschierte man verwendet  [fettgehalt] oder mit reichlich olivenöl [zum dünsten der zwiebel] arbeitet. heute zeige ich euch eine gesündere variante, die aber mindestens genau so lecker ist. ohne öl und ohne zwiebel, da wir diese nicht gut vertragen. ich hole das fleisch immer beim metzger. so kann ich die fleischstücke selbst auswählen und kann sicher sein, dass nicht noch fett hinzugefügt wird [wie das beim supermarkt meist der fall ist].
 
 
zutaten:
  • 500 gr fein faschiertes von rind und kalb [rinderhack]
  • 2 tl doppelt konzentriertes tomatenmark [z.b. doppio concentrato di pomodoro von MUTTI]
  • 1 große oder 2 kleine karotten
  • 1 große zucchini
  • 1 flasche selbstgemachte passierte tomatensauce [optional gekauft] oder 2 dosen pelati [geschälte tomaten]
  • salz, pfeffer nach belieben
  • optional: ein zweig rosmarin 
 
procedere:
  • gemüse fein raspeln und in einer beschichteten pfanne kurz anbraten. in eine schüssel geben und beiseite stellen.
  • faschiertes in der beschichteten pfanne anbraten und danach tomatenmark zugeben. so lange rühren, bis sich fleisch und tomatenmark schön verbunden haben. mit salz und pfeffer nach belieben würzen
  • gemüse und rosmarinzweig dazugeben und kurz unterrühren
  • tomatensauce dazugeben und ca. 20 minuten bei schwacher hitze köcheln lassen
 
der sugo lässt sich auch sehr gut auf vorrat machen. hierfür ist es nicht notwendig die sauce einzufrieren. erstens nimmt es doch recht viel platz weg im gefrierfach und zweitens mag ich das auffrieren überhaupt nicht, da mir das zu langsam geht, wenn ich spontan pasta machen möchte. und das ist meistens der fall...
 
ihr könnt die fleischsauce auf vorrat machen, indem ihr das fertige ragú sehr heiß in saubere schraubgläser füllt. ich übergieße die gläser und die deckel kurz vorher mit heißem wasser aus dem wasserkocher. achtet beim abfüllen, dass ihr die gläser randvoll befüllt.
 
 
ein paar der gläser habe ich etwas aufgehübscht, da sie verschenkt werden. hierfür habe ich backpapier kreisrund ausgeschnitten,  bestempelt und dann mittels spitzenband am glas befestigt. beim durchsehen der fotos fällt mir auf, dass ich vergessen habe die gläser mit schwarzem dymo zu beschriften. das werde ich vor dem verschenken nachholen und ihr "müsst" euch jetzt einfach das beschriftete band auf den gläsern vorstellen....
 
auch habe ich es endlich geschafft ein paar meiner rezepte in meinem schönen büchlein miss rosina stone [von rotfux] nieder zu schreiben. nicht für mich, sondern als geschenk für eine liebe freundin. auch wenn ich es am liebsten behalten würde, ich finde die dame sooo cool.....

mittlerweile sehne ich mich auch nach frühling, wie die hübschen traubenhyazinthen und narzissen stark vermuten lassen. meine stimmung passt dann wohl nicht zum wetter. morgen soll es wieder schneien......
 
 
heute habe ich eine etwas ungewöhnliche kombination in meiner neuen birnenvase für euch: traubenhyazinthen in zitronen und cocktailtomaten gebettet. ich liebe dieses arrangement aus blumen und obst.
 
 
 
 
 
 verlinkt bei floral friday, creadienstag, mmi, freutag, missredfox und holunderblütchen

Donnerstag, 18. Februar 2016

friday is flowerday, fashionday and superfood day

 
heute möchte ich euch kurz erzählen, wie es mir  nach 3 wochen zuckerfrei geht. ich habe komplett auf zucker verzichtet und viel obst, fisch und gemüse gegessen. in dieser zeit habe ich mich nicht nur bewusster ernährt, sondern auch ein paar wertvolle erkenntnisse für mich gewinnen können:

ich möchte nicht, dass jetzt alles so weitergeht wie vor der detox kur, deshalb habe ich beschlossen meine ernährung langfristig umzustellen, mich gesund und zuckerarm zu ernähren und sport zu treiben.
 
bereits diese 3 wochen haben ausgereicht um ein besseres körpergefühl zu entwickeln. ich fühle mich fitter, ausgeglichener und sogar ruhiger. und es fällt mir mittlerweile nicht mehr so schwer schlechte gewohnheiten,  wie süßes oder ungesundes abends [vor dem fernseher], abzulegen.


das bedeutet aber nicht, dass ich jetzt alles was lecker ist, nicht mehr esse, ganz im gegenteil. mir geht es darum ungesunde lebensmittel wegzulassen und dafür neue lebensmittel, u.a. auch sogenannte superfoods, in meine ernährung zu integrieren. frische, hochwertige und nicht verarbeitete lebensmittel stehen jetzt auf dem speiseplan.

und selbstverständlich gibt es auch süßes, bloß nicht mehr so oft und mit alternativen süßungsmitteln, wie ahornsirup, datteln, kokosblütenzucker oder birkenzucker.


viele superfoods kannte ich bereits, wenn auch die meisten nur "vom hörensagen".  bei madame zuckersüß habe ich immer sehr darauf geachtet, dass sie hochwertige nahrungsmittel zu sich nimmt, auch superfoods. und da sie sich seit jahren vegan ernährt, war ich auch ständig auf der suche nach kalziumalternativen. und mich habe ich da wohl oft vergessen. das ist nicht nur sehr schade, sondern auch sehr ungesund. diese erkenntis kommt zwar spät, doch wie sagt man so schön "besser spät als nie". na dann! jetzt wird durchgestartet. ich bin voll motiviert.
 
zwei superfoods möchte ich euch heute vorstellen:

chia samen
chia samen kommen aus südamerika. sie haben kaum eigengeschmack und werden vielfach in wasser aufgequollen, muss aber nicht. ihr könnt sie auch ins joghurt, müsli oder smoothie geben. wichtig: ausreichend trinken.  in den kleinen kügelchen steckt eine geballte  nährstoffdichte: eisen, kalzium [5! mal so viel wie milch], eisen [mehr als in spinat] kalium, omega3 fettsäuren und omega6 fettsäuren und antioxidantien, wie z.b phenolsäuren, sind konzentriert enthalten. ein drittel des gewichtes machen verdauungsfördernde ballaststoffe aus. durch das aufquellen der samen stellt sich ein anhaltendes sättigungsgefühl ein. die samen finden auch als ei-ersatz anwendung.

kokosblütenzucker
kokosblütenzucker wird aus dem nektar der kokospalme hergestellt. er kann nicht nur süßen, sondern punktet auch mit kalium, magnesium, eisen, zink, vitamine  B1, 3 und 6 und C. das ist doch schon mal ein argument, oder? er schmeckt nicht nach kokos, wenn der name das auch vermuten lässt, sondern kräftig karamellig.
sehr interessant: dieser zucker hat einen niedrigen glykämischen wert, was bedeutet, dass der blutzuckerspiegel konstant bleibt. das ist bei haushaltszucker nicht so. dieser treibt den blutzuckerspiegel nach oben und fällt danach umso tiefer ab. und das bedeutet: heißhunger und wiederkehrende lust auf süßes.
einziger nachteil: der doch recht hohe preis.


zum schluss noch ein wenig genuss für's auge: traumhaft schöne tulpen, ranunkel und anemonen. ich hatte euch ja versprochen die blümchen von HIER nochmal zu zeigen, sobald sie sich ein wenig geöffnet haben.


und zum schluss noch ein schnäppchen. ja ich weiß, schon wieder schuhe und schon wieder schwarz? was soll ich sagen. ich konnte einfach nicht wiederstehen. und ein schnäppchen war es auch noch. die ballerina sind von le bon chic. sie überzeugen mit erstklassigem leder und sind außerdem superbequem.



 und jetzt mache ich mich auf den weg zu meinen mädels. den heutigen tag werden wir im day spa verbringen. ich freue mich unglaublich darauf. nach dem gestrigen krankenhausaufenthalt fühle ich mich echt down. jetzt werden die batterien wieder aufgeladen.


fast vergessen: zum schluss zeige ich euch noch die liebesbotschaft kekse die herr p. zum valentinstag bekommen hat. gezeigt hatte ich sie euch in mintgrün HIER.


verlinkt bei floral friday, holunderblütchen, freutag 
 

Donnerstag, 11. Februar 2016

zum valentinstag: minimalistisches last minute geschenk als 5 minuten DIY + liebesbotschaft kekse

 
am sonntag ist es wieder soweit. es ist valentinstag. ich weiß, z.z. wird man überall und immerzu daran erinnert. blümchen [am besten rote rosen] oder süßes [in herzform] soll man verschenken. oder besser noch schmuck. muss man aber nicht und frau schon gar nicht und müssen sowieso nicht.
das ist mir alles zu kommerziell und das ist bestimmt nicht sinn und zweck von diesem tag. ich finde es am schönsten, sich zu überlegen wie man seinem lieben eine ganz besondere freude machen kann.
wie wäre es mit einem liebesbrief? einer besonderen aufmerksamkeit? z.b. frühstück ans bett bringen? oder zeit zu zweit schenken? [ohne kinder, yeah].
 
oder einer botschaft? z.b. einen ganz besonderen moment eurer beziehung festhalten? das habe ich in meinem bild verwirklicht.
nein, das ist keine willkürliche und sinnlose zahlen anordnung. was dann? das ist der längen- und beitengrad des ortes, an welchem wir uns zum ersten mal gesehen und sofort ineinander verliebt haben.


  

DIY VALENTINSTAG
BILD MIT BOTSCHAFT

das braucht ihr:
  • bilderrahmen mit passepartout, z.b. von ikea
  • transparentpapier
  • schönes geschenkpapier oder tapetenrest
  • prägefolie in gold
  • stanzer herzform
  • längen- und breitengrad des ortes wo ihr euch kennen gelernt habt [einfach mr. google fragen]


procedere:
  • die koordinaten auf transparentpapier drucken
  • herzen ausstanzen. schön auch, wenn ihr 2 herzen aus andersfarbigen papier, z.b. rot, stanzt
  • transparentpapier und geschenkpapier 1 cm größer als das der ausschnitt des passepartoutes ausschneiden
  • die herzen in das bild legen, dann das transparentpapier und zum schluss das geschenkpapier
und schon ist es fertig, mein minimalistisches valentinstags-geschenk. ich hoffe euch gefällt's und ich wünsche euch viel spaß beim nachmachen.
 


LIEBESBOTSCHAFT KEKSE


wer lieber was süßes mag, den dürften diese tollen kekse mit liebesbotschaft gefallen. sie sind aus mürbteig und fondant hergestellt. das rezept hatte ich euch bereits hier gezeigt, CLICK.
 
 

 
 
den heutigen post möchte ich auch nutzen um euch meine neue vase zu zeigen. ich bin sowas von verliebt! und mit den traumhaft schönen tulpen kommt sie perfekt zur geltung.
 

 
und ihr so? wie feiert ihr den valentinstag?


verlinkt bei floral friday, creadienstag, mmi, freutag, missredfox und holunderblütchen

Sonntag, 7. Februar 2016

moodboard oder ich richte mich schon mal gedanklich ein


das jahr 2016 verspricht ein sehr interessantes jahr zu werden, voll gespickt mit veränderungen, welche beruflicher und wohnlicher [kann man das so sagen? ich machs mal einfach] natur sind.

und schon startet bei mir das kopfkino. wird alles so werden wie wir uns das vorgestellt haben? bringen die neuen projekte das erhoffte glück? können wir das alles meistern? kann ich den neuen herausforderungen gerecht werden?

ich möchte aber gar nicht so lange darüber nachdenken und mich einfach freuen und daran glauben, dass alles wird. und einfach machen....

also habe ich den schalter "kopfkino" ausgemacht und stattdessen den schalter "träumen" angeknippst und mich im www auf die  suche gemacht und so einige objekte der begierde gefunden. meine neu entdeckte liebe für schwarz ist  mal wieder nicht zu übersehen. und mint ist natürlich auch dabei.



oder doch lieber weiß? sehr gerne hätte ich auch ein paar individuell gestaltete möbel und accessoires. z.b. lassen sich auch möbel vom schweden sehr gut pimpen.

bildquelle: spaaz.de

upcycling finde ich auch sehr spannend und einzigartig.  wie wäre es mit regalen aus alten holzkisten für das bad. 2 kisten und etwas farbe sind ausreichend.

bildquelle: wunderweib.de


da herr p. und ich einen ziemlich unterschiedlichen geschmack haben wird es wohl eine weile dauern bis wir das finden was uns beiden gefällt. und der preis spielt ja auch eine nicht unwichtige  rolle. gestern hatten wir etwas gesehen, das uns beiden super gefiel, doch nach betrachten des preisschildes, war die sache dann gelaufen....

und jetzt ist auch wieder schluss mit träumen. herr p. und madame zuckersüß sind mit frischen brötchen zurück und ich muss den frühstückstisch noch fertig decken. mehr muss ich heute nicht machen, denn wir sind zum mittagessen eingeladen. ich freu mich!


ich wünsche euch allen noch einen schönen und entspannten sonntag


1/2/3/4/5*
*die bildrechte liegen beim jeweiligen shopbetreiber




Donnerstag, 4. Februar 2016

zuckerfrei: joghurt mit orangen-mango-creme und wertvollen schokonibs [+ rezepte]

 
 
viele von euch haben es bestimmt bereits mitbekommen: ich detoxe und lebe zuckerfrei, seit ein paar tagen. eine echte herausforderung, werden sich viele jetzt denken, ist es aber gar nicht. schlimmer als auf zucker zu verzichten, waren die 2 tage, an welchen ich auf meinen heiß und innig geliebten kaffee verzichtet habe. boa, das war echt hart, und da sind die unglaublichen kopfschmerzen noch gar nicht mit eingerechnet. wenn ich nicht täglich mindestens gefühlte 3 lt. kaffee bekomme, bin ich nicht lebensfähig.

 
warum ich mir das antue? ganz einfach. ich habe mich in letzter zeit unglaublich unfit, energielos und träge gefühlt. und über die jahre echt ein paar kilos zugenommen. die gewichtszunahme war eigentlich nicht der hauptgrund, welcher mich dazu bewegt hat, mich für diesen schritt zu entscheiden, sondern dieses gefühl von trägheit und müdigkeit.

 
der stoffwechsel wird wieder hochgefahren und der körper "entgiftet". das ziel: den körper wieder in seine natürliche balance bringen. um das zu erreichen, werden die belastenden und säurebildenden lebensmittel reduziert. das bedeutet, dass ich reichlich obst und gemüse esse und stark verarbeitete und säurebildende nahrungsmittel wie fleisch, milchprodukte und zucker stark reduziere.
 
1 mal pro woche ersetze ich mein mittagessen durch ein grünes smoothie. z.b. den green energie smoothie,  gezeigt  HIER oder einen green power smoothie, gezeigt HIER. als snack gibt es frisches obst, sehr gerne auch mein aromatisiertes apfelmus, gezeigt HIER und mandeln [die reich an kalzium und magnesium sind]. die sorgen für ordentlich power. zum trinken gibt es warmes ingwerwasser und ungesüßten kräutertee.
 
heute möchte ich euch zeigen, dass zuckerfrei nicht verzicht bedeutet. dieses leckere dessert ist super schnell gemacht und selbstverständlich total lecker.

 
zutaten:
ziegenmilchjoghurt [z.b. von der algunder sennerei] oder sojajoghurt [z.b. von provamel]
eine sehr reife mango
1 orange
getrocknete mangoscheiben
1 tl johannisbrotkernmehl
1 el kakaonibs
eine kleine hand voll getrocknete cranberries, aronia-, sanddorn- und gojibeeren
1 messerspitze gemahlene bourbonvanille [z.b. von rapunzel]

procedere:
mango und orange schälen, zusammen mit johannisbrotkernmehl und der vanille in den mixer geben und fein pürieren. und schon kann das schichten beginnen:
joghurt, fruchtpüree und die getrockneten beeren ins glas schichten. abschließend noch ein paar gewürfelte mangoscheiben und kakaonibs ins glas geben.

superfood kakaonibs:
kakaonibs sind rohe kakaobohnen, reich an magnesium, kalzium, antioxidantien, eisen und ungesättigten fettsäuren.
TIPP:
1 tl kakaonibs in den mund nehmen und für 30 minuten lutschen. durch das lutschen werden die nährstoffe schneller in den blutkreislauf aufgenommen. positiver nebeneffekt: mindert heißhunger und liefert wertvolle energie.

ein paar blümchen habe ich auch für euch: unglaublich schöne, zart gestreifte tulpen, ranunkel und anemonen, die ich unbedingt nochmal fotografieren muss, sobald sie geöffnet sind.
 
 
 
verlinkt bei floral friday, holunderblütchen, rums, freutag
 
 

Montag, 1. Februar 2016

liebdinge der woche + ich liebe schwarz + tschüss januar


unglaublich wie schnell der januar an mir vorbei gesaust ist. das ging noch schneller als letztes jahr. wundervolle momente durften wir erleben.
 


wir haben einen unvergesslichen geburtstag gefeiert, mit leckerem schokokuchen, CLICK, den schnee genossen, samt kurzurlaub und unsere lieblingskekse gebacken, CLICK.


tolle schnäppchen im sale ergattert und meine liebe für schwarz, wie kaum zu übersehen, wiederentdeckt. seit jahren habe ich nichts schwarzes mehr gekauft. plötzlich mag ich diese farbe unglaublich gerne. mal schauen wo das hinführt.


meine neuen schuhe von laura bellariva habe ich bei barracuda's in meran gekauft. sie sind aus der aktuellen herbst/winterkollektion und waren um 70%!!!! reduziert. das nenn ich mal ein schnäppchen, freu!!


laura bellariva wurde in den 80ern von elio schiavoni gegründet. das traditionsunternehmen stellt mit viel leidenschaft hochwertige lederschuhe her, welche ausschließlich in italien entwickelt und produziert werden.




die zarte bluse, mit tollem rückenausschnitt, habe ich bei benetton im sale ergattert. die jacke ist von intimissimi, allerdings aus der aktuellen kollektion. 3 neue teile und alle 3 in schwarz. jetzt fehlt eigentlich nur noch eine schwarze tasche und eine schwarze lederjacke, lach.


 
und ihr so? wie war euer januar?
 
 
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren