Freitag, 21. April 2017

bye bye easter, welcome spring

 
jetzt ist sie auch schon wieder vorbei, die osterzeit. habe gerade die osterdeko eingesammelt und im keller verstaut.
 
 
schade, eigentlich, ich hätte die häschen noch länger um mich haben können. auch das tochterkind. dank ihres protestes hängt der türkranz noch an der eingangstür.
 
 
heute habe ich ein paar tulpen für euch, wahrscheinlich die letzten, denn hier ist bereits alles verblüht.
 
 
und was den frühling angeht: ja wo ist der denn hin? bis vor einigen tagen gab es hier traumhaftes wetter und angenehme temperaturen. doch dann: starker oberwind und ein kälteeinbruch mit nächtlichen minusgraden.
 
 
was der apfelblüte ganz besonders schadet. heute wurde wieder fleißig frostberegnet um die blüte zu schützen. die bauern versuchen auf diesem weg einen ernteausfall zu verhindern, denn frostberegnen ist eine erfolgreiche methode, um die zarten blüten vor dem erfrieren zu schützen. 
 
 
das war's auch schon wieder für heute. ich wünsche euch ein wunderschönes wochenende mit etwas milderen temperaturen.
 
 
 
 
 lemapi findet ihr jetzt auch auf pinterest, CLICK
 
 und auf insta, CLICK
 
 
bezugsquellen:
vase: bloomingville
tasche: maxundco

Montag, 10. April 2017

ostern in naturtönen oder warum es zu ostern nicht bunt sein muss


bei osterdeko läuft man schnell die gefahr in die knatsch bunte, fast kitschige, schiene zu geraten. was ja an und für sich nichts schlimmes ist, schön ist ja schließlich was gefällt. nicht dass ihr mich jetzt falsch versteht, ich mag farbe, doch gerade bei osterdeko kann das schnell überladen, unruhig oder aufdringlich wirken.


 
in den geschäften findet man meistens die osterdeko in farben unterteilt. z.b. vorne in der mitte gelb, rechts rosa, links blau und ganz hinten naturtöne.  letzterer wäre dann mein bereich. dieses jahr gibt es ostern in naturtönen, kombiniert mit schwarz und gold und einem zarten blau und grün. ich finde, dieses farbschema sieht nicht nur harmonisch aus, sondern hat auch den vorteil, dass man die deko jedes jahr wieder verwenden kann, als basic sozusagen, denn diese farben lassen sich zu allen möglichen signalfarben kombinieren.

 
viele werden jetzt überrascht sein, hatte ich doch die farbe blau komplett eliminiert. dieses jahr habe ich die liebe zu dieser farbe wieder- und neuentdeckt. angefangen hatte das bei hortensien und traubenhyazinthen.
 
wie stark diese "blau mag ich so gar nicht haltung" war, wurde mir vor ein paar tagen bewusst, als eine liebe freundin zu besuch war. "traubenhyazinthen in blau??" meinte sie ganz ungläubig. "übertöpfe in blau???? und blaue hortensien??" als sie mich mit diesem blick, welcher zwischen völliger überraschtheit und ungläubligkeit wechselte, ansah, mussten wir beide herzhaft anfangen zu lachen. wird wohl das alter sein. da ändert sich ja oft der geschmack, lach.

 
zurück zum eigentlichen thema, der osterdeko. im flur werden die 2 süßen häschen aus holz, welche es sich in den transparenten eiern gemütlich gemacht haben, aufgehängt und die 2 töpfe mit den traubenhyazinthen werden unsere ostertafel zieren.


 
das häschen im glas, welches ich auf ostergras gebettet habe [hierfür habe ich einfach graues papier durch den aktenschredder gejagt] darf auf dem wohnzimmertisch platz nehmen. auch habe ich mir wieder ein giveaway für meine gäste ausgedacht. dieses jahr gibt es ein häschen aus mürbteig, das hat sich das tochterkind gewünscht.

 
und was nie an ostern, bzw. im frühling, fehlen darf, ist mein geliebter flieder, so wie heute in weiß, was ich besonders harmonisch finde.


das wars auch schon wieder für heute. jetzt geht's raus in den garten, das traumhafte wetter will schließlich ausgenutzt werden.


ich hoffe ich konnte euch inspirieren und wünsche euch eine wundervolle woche.



 
 lemapi findet ihr jetzt auch auf pinterest, CLICK
 
 und auf insta, CLICK
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren