Montag, 25. Juli 2016

buttermilch marillen muffins [+ rezept]

 
nach unserer wandertour von heute morgen [ein paar inpressionen davon auf insta] haben wir lust auf muffins bekommen und aus den zutaten, die wir zuhause hatten, sind diese leckeren buttermilch marillen muffins entstanden.
 

 
dieses jahr gibt es zwar ganz wenige vinschger marillen, da durch die kälte während der blütezeit ein großteil der blüten beschädigt wurden, doch wir hatten glück und haben ein paar kg bekommen.
 




 
einen teil habe ich entsteint und eingefroren, aus den restlichen haben wir muffins und marmelade gemacht.
 
BUTTERMILCH MARILLEN MUFFINS
 
zutaten für 12 muffins:
220 ml buttermilch
90 ml flüssige butter
2 eier
240 g mehl
100 g zucker
etwas bourbon Vanille
1 prise salz
1/4 pkt. backpulver
1 tl Natron
3 bis 4 marillen [achteln]



procedere:
ofen vorwärmen, 180 grad umluft.
eier mit vanille, salz und zucker schaumigr rühren. buttermilch und butter einrühren. mehl, backpulver und natron mischen, sieben und in 2 mal unter den teig heben. muffinblech mit muffinförmchen auslegen und die förmchen bis ca. 1/3 der höhe füllen. dann die marillenspalten draufgeben und mit restlichen teig auffüllen. muffins in den ofen geben, auf mittlerer schiene und 25 minuten backen. abkühlen lassen und mit puderzucker bestreuen.
 
bin gespannt wie sie euch schmecken.
 
 
blümchen aus dem garten und leckere erdbeeren aus martell gibt es noch on top.
 



 
 



Kommentare :

  1. Liebe Andrea,
    schöne Fotos! Sieht lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Was für schönen Fotos, liebe Andrea! Und das Rezept probiere ich gern mal aus!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Mh, das Rezept klingt ja herrlich! Auch bei uns gibt´s heuer leider wenig Marillen - aber dank der Schwiegermutter hab ich ein paar aus ihrem Garten bekommen, die jetzt nach und nach verarbeitet werden (und der Rest ist eingefroren).
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  4. Was für wundervolle kleine Muffins, liebe Andrea. Vielen lieben Dank für das schöne Rezept.
    Allerliebste Grüße,
    Kama

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,

    Aprikosen gehören zu meinem Lieblingsobst!
    Deine leckeren Muffins werde ich heute gleich mal nachbacken!
    Na und die Bilder ... toll wie immer!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    Bin durch Zufall hier gelandet auf deinem tollen und schönen Blog.
    Das Rezept werde ich mal ausprobieren.
    Ich lasse dir ein Abo da.

    Viele Grüße Verena

    AntwortenLöschen
  7. ich kann mich nur anschließen: wunderschöne Fotos!
    Marillen-Muffins werde ich auf jeden fall ausprobieren - konnte zum glück ein paar Kilos echte Wachau-Marillen ergattern ;-)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  8. Lecker Rezept und tolle Blümchen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    also deine Blumen und deine wunderbaren Dinge, die du dazu gestellt hast würden mir auch gefallen und auch schmecken :)!!!
    Lieben Dank dafür!!!
    Herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  10. You have such a lovely blog with fantastic photos and arrangments. Have a nice weekend.

    AntwortenLöschen
  11. Rosa & die Marillenfarbe: unschlagbar harmonisch, und auch auf en ausgebleichten Holz!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen,
    wunderschöne Fotos zeigst du da wieder! Vielen Dank fürs teilen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Ich backe heute blueberry muffins. :-)

    AntwortenLöschen
  14. Ich werde heute Müsli-Blaubeer-Muffins backen! Dann mal guten Appetit.
    Schönes Wochenende
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  15. Hmm, da läuft mir grad das Wasser im Munde zusammen. Marillen haben wir hier ja nicht, aber Aprikosen. Ich weiß nur nicht, ob die dann nicht zu bitter werden.
    Ich muss dann mal in die Küche,
    Tschüß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke nicht. viel spaß in der küche.

      Löschen
  16. Sehen super lecker aus und werden bestimmt nach gebacken!
    Lieben Gruß in den Norden
    Helene

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Hej Andrea, hab gesehen, dass du auch aus Südtirol kommst!! Lustig, unsere Blogs sind ähnlich aufgebaut und wir haben sehr ähnliche Vorlieben...
    Komplimente für deinen schönen Blog!
    Also keinen lieben Gruß "in den Norden" (dachte du kommst aus Deutschland), sondern einen ganz lieben Gruß in unser Zuhause!
    Helene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine südtirolerin, hach wie schön. freut mich, dass du da bist, liebe helene.

      Löschen
  19. beautiful photos. we had an apricot tree in our yard when I was young. Your lovely photos bring me happy memories. Thank you for sharing at the Thursday Favorite Things link party. xo

    AntwortenLöschen
  20. Thank you for your participation in the Floral Friday Fotos meme, hope to see more of your photos this week.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Andrea,
    Vielen Dank für Dein tolles Rezept.
    Die Muffins sind sehr lecker, ich habe sie fast alleine aufgegessen ;-)
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen

danke, dass du vorbei schaust und dir die zeit nimmst einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich total

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren