Freitag, 6. November 2015

7 tipps für das garantierte novemberglück


in diesen tagen habe ich auf einigen blogs vom novemberblues gelesen. das hat mich zu diesem post inspiriert. ich möchte euch heute nämlich vom novemberglück erzählen. gibt es nicht? gibt es doch. lest selbst:


tipp 1: genießt diese jahreszeit wie sie ist
ein kalter wind weht, die temperaturen sind deutlich zurückgegangen, es wird früh dunkel? na und? dann machen wir es uns einfach drinnen gemütlich. kerzen und LED-lichterketten sorgen umgehend für eine stimmungsvolle atmosphäre. eine duftlampe mit ätherischem öl füllen und sich vom betörenden duft von orange und zimt verführen lassen. sich in eine kuschlige decke und kissen hüllen, eine tasse tee oder kakao genießen, ein gutes buch lesen - klingt das nicht fantastisch? 



tipp 2: gemeinsam familienfotos/alben anschauen
bis vor ein paar jahren wurde im hause lemapi noch ganz "klassisch" fotografiert und die fotos anschließend beim fotograf entwickelt und dann in alben geklebt. ein paar fotos haben es einfach nicht in ein album geschafft.  ich habe sie in kartons gelegt und ein wenig nach jahren sortiert. mit betonung auf ein wenig, hüstel. als wir gestern wieder einen dieser kartone hervorgeholt haben, habe ich dieses foto meiner eltern gefunden. ich liebe dieses bild. es zeigt meine eltern im jahr 1972! auf der piazza san marco in venedig. war die mode nicht genial in den 70ern?


tipp 3: jemanden spontan eine freude machen
einem geliebten menschen zeigen, dass man ihn liebt, wertschätzt oder sich einfach nur freut, dass er da ist. mit einem selbstgemachten kuchen, was genähtem oder ein paar blümchen z.b.. eine liebe nachbar bringt mir jedes jahr ein paar ihrer letzten dahlien aus dem garten. und jedes jahr in dieser besonderen farbe, weil sie weiß wie sehr ich diese blumen liebe. und ich freue mich jedes jahr so sehr. und ich bringe ihr immer etwas von meinem selbstgemachten quittengelee-konfekt. 

im november feiern wir immer den geburtstag von herrn p. dieses jahr wollte ich ihm etwas besonderes schenken, etwas das er sich schon so lange wünscht und niemals gedacht hätte zu bekommen. dementsprechend überrascht war er und hat sich unglaublich über diese einzigartige uhr gefreut [die auch mir gefallen würde...]. 





tipp 4: freunde zum spielenachmittag/abend einladen
wir lieben lange spieleabende. sie sind mittlerweile zur familientradition geworden. am meisten macht es in einer großen runde spaß, deshalb laden wir regelmäßig freunde zum spieleabend ein. dann wird nicht nur gespielt, sondern auch miteinander gequatscht und viel gelacht. 


tipp 5: raus gehen
raus gehen, am besten in den wald. da passiert jetzt so viel. die natur ist im wandel. die blätter färben sich gelb und rot. die bäume werfen ihr laub ab und schenken uns ihre früchte wie nüsse und kastanien. durch das laub stapfen [oder wie madame zuckersüß in einen großen laubhaufen tauchen] und dem rascheln der blätter lauschen - ein ganz besonderes geräusch. tief einatmen und die gute luft genießen. zapfen und moos für unsere deko sammeln und unglaublich zufrieden mit den tollen schätzen wieder heimkehren. 


tipp 6: sich gedanken um adventskalender und adventskranz machen
ich fange jetzt bereits damit an, um zu vermeiden, dass ich 24 stunden vor tag x kopflos und gestresst durch die wohnung renne und mich total verrückt mache. ich habe den kranz und den kalender noch nicht fertig, weiß aber bereits wie es aussehen soll. die zahlen sind gemacht und kerzen und bänder schon ausgesucht. fehlt nur noch der kranz. da schwanke ich noch etwas zwischen moos und tannen.... 
mit dem adventskalender beginne ich am montag. da werden 24 sternenförmige kleine schachteln bemalt und gestempelt. das ergebnis gibt es bald hier zu sehen.


tipp 7: gemeinsam glück-im-bauch-rezepte kochen
ich liebe es gemeinsam mit meiner familie zu kochen. wir machen gemeinsam knödel [speck-, käse-, steinpilz- und spinatknödel] auf "vorrat" und frieren sie ein. keine ahnung warum gerade jetzt. vielleicht weil wir gerade in dieser jahreszeit oft gäste haben, die gerne spontan zum essen bleiben, da ist es sehr praktisch, wenn man nur das tiefkühlfach öffnen muss. 
wie wäre es mit einer leckeren fleischsuppe à la jamie oliver? oder einer kürbissuppe? oder lamm-kartoffel-eintopf? oder einer vegetarischen und gesunden borschtschsuppe, gezeigt HIER von theresa. morgen werden wir theresas buchweizenmuffins mit äpfeln und zucchini probieren. habe ich gestern auf ihrem blog gesehen. die sehen so verführerisch aus. 
und auch mit dem kekse backen fangen wir so langsam an. bis vor ein paar jahren machten wir das immer erst ein paar tage vor weihnachten, was dann ziemlich stressig war und nicht wirklich spaß machte. 


und jetzt seid ihr dran! haben euch meine tipps zum novemberglück überzeugt?

Kommentare :

  1. Liebe Andrea,
    wunderschöne Tipps hast Du da mit uns geteilt! Der November ist meistens grau, kalt und trist, da muss man einfach gegensteuern, sich mit heißem Kakao und Plaids rüsten und es sich drinnen gemütlich machen. Aber bei diesem schönen Wetter kann man den Herbst richtig lange genießen und entspannte Spaziergänge machen und die ganzen gesammelten Schätze mit nach Hause nehmen. Wo dann Kakao und Plaids warten ;-) Und ein gutes Buch oder so ein toller Abend mit Freunden und Familie - da kann man sich wirklich nicht beschweren. Novemberglück pur! Ganz liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaaaa - mich hast du überzeugt! Obwohl ich keinen Blues, nur Faulfieber habe ;-)
    Ich fange gleich morgen mit gut zu mir sein an, jawoll!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag den Herbst sehr. Auch den grauen November.
    Mir hast Du eine Freunde mit den Brixenfotos gemacht.
    Danke :-)
    Glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. ein schöner post! ich mag den november durchaus und verschönere ihn mir mit vielen kerzen, teestunden am nachmittag und mit leckerem herbstessen. kürbissuppe mit freunden nach einem langen waldspaziergang gehört unbedingt dazu!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea, du sprichst mir aus dem Herzen.
    Die Jahreszeit so genießen wie sie ist!!! Ganz genau! Und das Schönste daraus zaubern.
    Mein gestriger Post ist deinem ganz ähnlich ... nur etwas kürzer :-)

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea, deine Tipps gefallen mir gut.
    Leider helfen die aber alle nichts gegen die Müdigkeit, die mich bei auftretender Dunkelheit schlagartig überfällt.
    Besonders gefallen hat mir der Spieleabend. Früher (vor langer, langer Zeit) haben wir das öfters gemacht und nun gar nicht mehr. Dabei war das immer so lustig. Also das will ich auf alle Fälle wiederbeleben. Dank' dir für den Anstoß!
    Und nun ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Jutta, die auch das winterliche Soulfood liebt. Und deine Herbstfarben!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,

    mich brauchst du gar nicht zu überzeugen! Ich liebe den Herbst, gerade diese melancholischen Seiten und deine gemütlichen Wohlfühlideen sind einfach wunderbar. Das ist meine Zeit.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. ich habe zum Glück auch keinen Blues, denn bei diesen strahlenden Herbsttagen ist dies doch kaum möglich -oder? Aber deine Tipps sind trotzdem angekommen und viele setze ich schon seit langem um.
    Euch schöne Tage - LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    Sehr schön hast Du über das Thema geschrieben :-)
    Ich bin davon Gottseidank nicht betroffen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Andrea,
    ein ganz toller Post, alleine schon das Lesen deiner Zeilen vertreibt den Novemberblues. Wobei ich zugeben muss, dass es mich dieses Jahr nicht erwischt hat. Lag vielleicht auch dem schönen Herbstwetter, das wir hier hatten. Jetzt regnet es zwar schon seit Tagen, aber da mache ich es mir zu Hause gemütlich. Genau wie du geschrieben hast, mit Kerzen, Lichterketten, einem Buch, Spielen,... .
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen

danke, dass du vorbei schaust und dir die zeit nimmst einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich total

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren