Dienstag, 26. Januar 2016

südtiroler aromatisiertes und zuckerfreies apfelmus [+ recipe] oder die einfachen dinge machen das leben besonders


wisst ihr was ich unglaublich liebe und jeden tag essen könnte [und ich meine echt JEDEN tag und das ohne jemals genug davon zu haben]? klar, verrät ja bereits der posttitel: apfelmus. aber kein gekauftes [mit zuckerzusatz und anderen ungesunden zutaten] sondern leckeres, selbstgemachtes. mmmmhhh.


apfelmus bedeutet ein stück kindheit und ein stück heimat für mich. ich weiß nicht warum, aber apfelmus erinnert mich immer an meine oma. nicht dass ihr jetzt meint, die hätte nur apfelmus gemacht, nein, nein, sie konnte noch so einiges unglaublich leckeres kochen und backen.

südtirol ist bekannt als apfelpardies und ich habe das glück hier leben zu dürfen, umgeben von Apfelbäumen [und nicht nur]. außerdem habe ich einen sehr netten nachbar, der mich im herbst immer mit äpfeln versorgt. die werden dann verarbeitet, zu mus, kompott, kuchen, chutney und saft.
 
 
 

all jene die jetzt denken, dass apfelmus langweilig und fad schmeckt, kann ich beruhigen. durch die zugabe von orangen, bourbon vanille und zimt wird das mus zum echten geschmackserlebnis. wichtig: die äpfel sollen sehr reif sein. ich habe den süßaromatischen golden delicious verwendet.
 
  
südtiroler aromatisiertes und zuckerfreies apfelmus:
1 kg sehr reife golden delicious
saft und abgeriebene schale von 2 orangen
ein stück zimt
1/2 tl gemahlene bourbon vanille [z.b. von rapunzel]

procedere:
äpfel waschen, schälen, vom kerngehäuse befreien und in stücke schneiden
orangensaft und schalenabrieb, zimt und vanille in einen topf geben und kurz aufkochen lassen
äpfel dazugeben und weichkochen
alles mit dem zauberstab fein passieren
noch heiß in saubere gläser füllen und luftdicht verschließen
 

wir haben ein paar der gläser verschenkt, da es hier mehrere apfelmusliebhaber gibt. und die freuen sich unglaublich über ein paar der gläser. es heißt wohl nicht umsonst: es sind die einfachen dinge die das leben besonders machen. na dann!

und ihr so? auch apfelmus fans?

 

Kommentare :

  1. Liebe Andrea,
    Dein Rezept liest sich sehr einfach und lecker zugleich, werd ich mal ausprobieren müssen. Wunderschöne Blumen übrigens! Ich wünsche Dir eine kreative und entspannte neue Woche. Ganz liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  2. Dein Apfelmus sieht aus wie Sonnen-Gold! Es bringt ein wenig Sommerlicht und Wärme in den Winter :-) Ich liebe Äpfel auch - in jeder Form. Und deine schönen Tulpen haben mich heute hierher gebracht. Denn bei mir stehen auch die ersten und lassen mich ein wenig vom Frühling träumen.
    Liebe Grüße aus dem Norden, Lena

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm, das sieht ja köstlich aus! Allein die Färbung verrät schon wie köstlich es sein muss!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Der Apfelkompott sieht super lecker aus. Oft hat der so eine unschöne Farbe... Und dazu die rosa Tulpen. Das sieht so schön frisch aus.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. jaaaa lecker APFELKOMPOTT... freu,,freu,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    ich liebe Apfelmus...
    Auch total gerne zu herzhaften Gerichten als Beilage!
    Kindheitserinnerung und Genuss pur :)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  7. Ui - ich habe zwar keine Golden Delicious im Garten, aber genügend Äpfel und mache auch immer gerne Mus daraus. Allerdings nie ohne Zuckerbeigabe, sonst finde ich es nicht so lecker. Aber ich glaube, Dein Rezept werde ich mir für den Herbst merken, das hört sich absolut ausprobierenswert an!!

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen

danke, dass du vorbei schaust und dir die zeit nimmst einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich total

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren