Dienstag, 17. September 2013

crafting people: Malu-Design



Liebe Marja,

Bitte stelle dich kurz vor
Juhuu, gerne möchte ich mich kurz vorstellen: Marja Luy, Inhaberin und kreativer Kopf von malu-design.de. Geboren und aufgewachsen bin ich im wunderschönen Koblenz (Rheinland), wo Mosel und Rhein zusammenfließen. Unter der Woche lebe ich in Koblenz, am Wochenende zieht es mich dann meist ins Grüne. Ich bin in der glücklichen Lage gleich an mehreren Standorten zu Hause zu sein – „zu Hause“ ist für mich dort wo meine Familie lebt!
Bei mir findest du einzigartige Accessoires, ansprechende Dekoration, individuelle Geschenke und schicke Stoffe. Seit Mai 2012 gibt es meinen Shop malu-designDE. Seit Juni 2013 betreibe ich meinen zweiten DaWanda Shop: malu-designDE-Stoffe. Hier biete ich Stoffe und Kurzwaren für die eigene Kreativität!
 
Wie hast du deine Kreativität entdeckt und woher nimmst du deine Ideen und Inspirationen?
Schon immer habe ich gerne gemalt, gebastelt und gewerkelt. Kreativität wurde bei uns bereits im Kindesalter gefördert. Stricken, sticken, basteln, bauen von Weihnachtskrippen– wir waren immer irgendwie kreativ! Die Handarbeit und das Werken verloren sich in der Jugend schleichend, der Antrieb Dinge zu gestalten blieb. Zunächst habe ich mein Fachabitur in Gestaltung gemacht und war viele Jahre fast ausschließlich am PC kreativ und habe als Mediengestalterin Webauftritte gestaltet und realisiert. Inspiriert durch mein Umfeld habe ich Ende 2011 wieder zu stricken begonnen und dadurch meine Liebe zur Handarbeit und dem Kreativen neu entdeckt. Die kreative Arbeit hat mich seitdem nicht wieder losgelassen. Ein eigenes kleines Label, das war Idee und ein Traum zu gleich. Viele Stunden habe ich an meiner Idee gefeilt, mit Familie und Freunden gesprochen bevor „malu-design.de“ Realität wurde.
Freunde, Familie und Kunden sind für mich große und wichtige Inspirationsquellen. Wobei ich beim Produktfinish doch zuletzt auf mein eigenes Bauchgefühl höre. Mir ist die Identifikation mit meinen Produkte ganz wichtig. Ansprechende Farben und Designs gepaart mit Zweckmäßigkeit sind die Zutaten für Unikate by malu-design.de. In meinen Produkten steckt Individualität, Einzigartigkeit und ganz viel Liebe. Alle Stücke entstehen mit großer Sorgfalt in liebevoller Handarbeit. Für mich kennt Kreativität nur die Grenzen, die ich selbst setze.
  
Welche Rolle spielt DaWanda bei deiner kreativen Tätigkeit?
Lange hatte ich überlegt und recherchiert und natürlich auch über einen Shop Lösung direkt auf www.malu-design.de nachgedacht. Doch DaWanda bat sich als etablierter Marktplatz für Geschenke, Unikate, Handgemachtes und Besonderes mit Herz als Online Verkaufsplattform an. DaWanda ist bekannt, hat eine große Community und steht auf professionellen Säulen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass ich irgendwann ein Shopsystem auf meiner Webpräsenz einbinde – momentan ist DaWanda für mich eine optimale Lösung wenn ich Kosten und Nutzen gegenüber stelle.
 
Wie kam es zur Gründung deines Labels und welche Anfangsschwierigkeiten hattest du?
Schöne Stoffe sind ein wichtiger Bestandteil für meine Unikate. Auf Messen und in den riesigen Stofflagern der Großhändler zu stöbern, sollte nicht länger ein Traum bleiben. Bereits Anfang 2013 hatte ich angefangen meine Ideen zu konkretisieren und Mitte Juni 2013 habe ich dann meinen zweiten Shop auf DaWanda eröffnet.
Was darf ich überhaupt nähen, welche Materialien dürfen gewerblich weiterverarbeitet werden und ganz besonders wichtig: Welche Gesetze gibt es und was muss ich beachten und einhalten? Welche Versicherungen gibt es für Selbständige und welche sollte man abschließen? „ICH BIN EINE FIRMA“ – und plötzlich Produzent, Vertriebler, Werber, Marketer und Buchhalter in einer Person. Irgendwie fehlte es an einer zentralen Anlaufstelle um all diese Fragen zu beantworten, an vieles denkt man auch erst nach und nach.


Gibt es einen„Verkaufsschlager?“
Taschen und Loops, viele Kunden kaufen dies in passenden Kombis.
 
Wie schaffst du es Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen?
Das ist nicht immer einfach und ohne gutes Team wäre das nicht machbar. Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich einige administrative Aufgaben abgeben durfte. Meine Webpräsenz und den Großteil meiner Werbung lasse ich beispielsweise auch extern pflegen und erstellen. Dies ist für die meisten zunächst suspekt, da ich gelernte Mediengestalterin bin, aber man muss schauen welche Aufgaben man gewissenhaft abgeben kann um sich Freiräume für Kreativität und Produktion zu schaffen.

Lieben Dank Marja für das ausführliche Interview.


Und auch für euch habe ich noch etwas GANZ BESONDERES:
 
GIVEAWAY PORZELLANLÖFFEL MISS ÈTOILE
zur Verfügung gestellt von Nostalgie im Kinderzimmer
Zum Gewinnspiel geht es HIER entlang


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

danke, dass du vorbei schaust und dir die zeit nimmst einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich total

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren