Dienstag, 1. September 2015

das beste und schnellste erdbeereis der welt [REZEPT], auch ohne eismaschine


das ist das beste eis der welt, meint madame zuckersüß. und nicht nur sie, sondern auch herr p., unsere gäste und meine wenigkeit. und der meinung ist auch rasmus. wer rasmus ist? das ist der freund von linda. wer ist linda, fragt  ihr euch? linda lomelino ist die schwedische kult-autorin. und das rezept ist aus ihrem buch lomelinos eis. das kann ich euch sehr empfehlen. alleine die fotos sind ein echtes highlight und die rezepte und tipps rund ums eis sowieso!

und das schnellste eis ist es, da es mit nur 4! zutaten auskommt und super schnell gemacht ist.

zutaten erdbeereis:
250 g erdbeeeren
1 el frisch gepresster zitronensaft
1 dose gezuckerte kondensmilch [400 g], z.b. milchmädchen
250 ml sahne


procedere:
1. erdbeeren putzen, in stücke schneiden, mit dem zitronensaft fein pürieren und mit der kondensmilch verrühren
2. die sahne steif schlagen, unter das püree heben und im kühlschrank gründlich durchkühlen
3. die masse in der eismaschine gefrieren lassen, in einen behälter füllen und tiefkühlen

ich habe das eis in kleine förmchen gefüllt und vor dem servieren gestürzt. serviert habe ich das leckere eis mit gehackten pistazien, walderdbeeren aus dem garten und einem topping aus sanddorncreme [die macht meine mum, mega lecker. gibt es auch zu kaufen, z.b. von zwergenwiese] und selbstgemachtem pflaumensaft.

für alle die keine eismaschine haben:
sobald die masse im kühlschrank richtig durchgekühlt ist, ab damit ins tiefkühlfach und während des gefrierens drei- bis viermal mit einem löffel oder handmixer durchrühren. auf diese weise bilden sich weniger eiskristalle. servierfertig ist das eis nach 3-4 stunden.


 ging doch echt schnell, oder?
und ihr so? eis nach einem bestimmten rezept oder einfach "frei schnaunze"?



ich schicke den beitrag zu creadienstag, dienstagsdinge, HoT, mmi, rums, freutag und die blümchen zu holunderblütchen und floral friday

Kommentare :

  1. Liebe Andrea, das eisrezept klingt lecker und einfach. Werde es auch ohne Eismaschine mal probieren. Ich finde auch deine Bilder toll!
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hi Andrea,
    hach, mit Eis kann man mich ja immer kriegen! Immer! Auch bei Schnee und Minusgraden! Lecker!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus! Ganz toll Fotos. Liebe Grüße, Antonia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,

    ich liebe liebe liebe Milchmädchen!!!
    Und sehr süße Fotos hast du dazu gemacht...

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe deine wunderschönen Fotokreationen. Und wenn ich eine Eismaschine hätte, würde ich das Buch sofort kaufen.So viele schwärmen davon. Aber ohne Eismaschine ist mir das zu mühselig.....

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  6. Schon alleine vom Hinschauen, schlagen sich die Kalorien nieder, liebe Andrea, so wunderschön verführerisch sehen Deine hinreizenden Fotos aus.. mmmhh!! Danke für dieses schöne Rezept ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Yummie, sieht das lecker aus Andrea.......
    Und die Bilder herzallerliebst dazu, einfach schön.....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    Ein klasse Eis hast Du da gemacht :-)
    Das Buch finde ich echt super, danke für die Vorstellung.
    Deine hübschen Fotos machen sowas von Lust auf Eis ...
    Herzlichen Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ja das ist mal ein Eisrezept das echt schnell geht und total überzeugt.
    Ganz ist der Sommer ja noch nicht vorbei - hoffentlich schaff ich es mal nachzumachen.
    Sieht auf jeden Fall superlecker aus. :)
    GLG, Martina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    wie lecker! Und die tollen Bilder dazu!
    Danke für's Teilen und auch für den Buchtipp!
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    das hört sich schon sehr verlockend an - nur 4 Zutaten...und sieht sehr sehr lecker aus!!! Vielen Dank fürs Rezept und den Buchtipp.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Also ich nehm Alles : das Eis und den wunderschönen Strauß :))
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. grandios. wir haben als kinder immer ganz ähnliches eis gemacht, jedoch in einer noch puristischeren variante, nur mit erdbeeren und schlagobers.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    das sieht einfach wunderwunderwunderschön aus! Die Blumen im Hintergrund sind ebenfalls ein Traum! Ich mache auch so gerne Eis und werde dein Rezept ausprobieren - vielleicht mit Brombeeren, denn die habe ich gerade.

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  15. Ma... dein Eis schaut echt zum Dahinschmelzen aus... :)
    Danke für das Rezept, dass werd´ich sicher mal ausprobieren!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  16. Genau richtig für`s Wochenende. Ganz wundervoll in Szene gesetzt, liebe Andrea. Hab vielen Dank für das Rezept und ein wunderschönes Wochenende.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea,
    das hört sich richtig gut an. Leider habe ich keine Eismaschine... deswegen drücke ich mich immer vor der Zubereitung.
    Aber Du hast es wunderbar angerichtet, mit den schönen Blümchen ein tolles Bild.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Na das hört sich ja richtig gut an liebe Andrea!! Dankeschön für das Rezept und die vielen schönen Bilder!! ... Das wird jetzt erstmal gepinnt ;-)
    Liebste Grüße und dir einen schönen Sonntag,
    Nadja

    AntwortenLöschen
  19. Ganz wundervolle Bilder liebe Andrea! ♥ Von dem Eis hätte ich ja jetzt schon gerne mal probiert... sieht so lecker aus :)
    Das Buch hört sich ja toll an, ich kenne sie von Insta, hab sie abonniert...
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea,
    jetzt wird es endlich Zeit, dass ich auch einmal Eis aus Kondensmilch herstelle. Jeder schwärmt davon!

    In diesem Jahr haben wir uns eine Eismaschine gegönnt und in den letzten Wochen bin ich mit meinen Kindern immer wieder am experimentieren - meistens ohne Rezept.
    Dein Rezept wird sicherlich demnächst ausprobiert!

    Danke und liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Definitely a recipe to try with the strawberries coming into season here!
    Thank you for taking part in Floral Friday Fotos, I look forward to your next contribution.

    AntwortenLöschen
  22. PS: You may like to link with Food Friday:
    http://nicholasjv.blogspot.com.au/2015/09/food-friday-bean-soup.html

    AntwortenLöschen

danke, dass du vorbei schaust und dir die zeit nimmst einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich total

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren