Dienstag, 15. Juli 2014

Rosen aus dem Garten V und Geschenke aus meiner Küche: Rosenzucker

Nach Rosenpeeling und Rosen-Sirup zeige ich heute das 3. und letzte Repept aus der Reihe Rosen aus dem Garten: Rosenzucker. Sehr lecker zum Verfeinern von Süßspeisen und Gebäck, zum Süßen von Obstsalaten oder als eyecatcher zum Dekorieren von Desserts und Eis.

Auch als Gastgeschenk macht es sich super:  Es wird jeden Einladenden verzücken.




I.d.R. verwende ich dunkle Rosen, aber dieses Jahr habe ich helle verwendet, da ich davon am meisten hatte. Mal schauen wie diese schmecken.

Und so habe ich es gemacht:
Vier Hand voll Rosenblüten und ca. zwei Tassen Zucker auf ein Tablett legen und ein paar Tage trocknen lassen. Das Rosen-Zucker-Gemisch in ein hohes Gefäß geben, das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote und ein paar Löffel Puderzucker dazu geben. Anschließend alles kräftig mixen bis die Blätter feinst zermahlen sind. Ihr könnt auch alles mit dem Mörser feinst mahlen.


Jetzt könnt ihr den Zucker in ein schönes Glas geben, nach Belieben dekorieren und anschließend verschenken oder in eure Küche stellen und genießen.
Das Foto mit dem fertigen Rosenzucker muss ich euch vorerst vorenthalten, da mein aromatisierter Zucker noch in der "Trocknungsphase" ist.
Und ihr so? Verwendet ihr auch Rosenzucker oder andere aromatisierte Zucker?

Ich schicke den Beitrag zu creadienstag

Kommentare :

  1. Der Zucker im Glas sieht einfach toll aus. Vor allem so schön sommerlich. Da scheinen außer Rosen auch allerhand Sonnenschein drin zu stecken :-)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. mei scheeeeen
    mit gelb hob i des no nia gsehn
    gfallt ma.. is mal wos anders,,,FREU. freu
    hob no ah feine WOCHE
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. oh, sieht das schön aus. Ich werde das auch machen.
    lG Marion

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Farbe, toll in Szene gesetzt. Am liebsten würde ich davon naschen! Jetzt schaue ich mir mal deine anderen zwei Rosenrezepte an. Alles Liebe, Mila

    AntwortenLöschen
  5. so nett sieht das aus; und mit den gelben so ungewöhnlich.

    AntwortenLöschen
  6. Daran habe ich noch nie gedacht, Rosen im Zucker...es sieht toll aus! Muss ich probieren, nur sind alle Rosen gerade abgeblüht :-(
    Wunderschöne Bilder!

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
  7. Hej liebe Andrea,
    die Idee mal mit gelben Rosen zu "arbeiten" finde ich super. Sieht gut aus und schmeckt auch sicher toll!!!!
    Danke für das Rezept.

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    der Zucker sieht klasse aus und schmeckt bestimmt gut.
    Ich habe mal mit Lavendelsalz gewürzt, das ist leider bei meinen drei Männern schlecht angekommen. War ein bisschen gewöhnungsbedürftig.
    Aber Dein Rezept probiere ich mal aus.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    Ich freue mich sehr auf den Rosenzucker, gehe nacher gleich mal in den Garten...
    Ich möchte die ganze Rosenserie von Dir machen :-)
    Ich hätte noch nie aromatisierten Zucker, bin gespannt!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen

danke, dass du vorbei schaust und dir die zeit nimmst einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich total

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren